artists

Sophie Emilie Beha

Kuratorin – NICA artist seit 2022
© Judith Wiesrecker

Offen und neugierig: als Kuratorin Musiker:innen und Szenen vernetzen.

„Ich möchte Künstler:innen und Szenen zusammenbringen, vernetzen und bislang unbekannten Musiker:innen in Köln eine Plattform geben.“ Die 1997 in Tübingen geborene Sophie Emilie Beha wird 2022 die erste Programmgestalterin unter den NICA artists. Sie ist studierte Musikjournalistin und arbeitet als Autorin und Moderatorin für mehrere öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten. Regelmäßig erscheinen Texte von ihr in verschiedenen Fachzeitschriften und Online-Magazinen. 2022 war sie für den Preis für deutschen Jazzjournalismus nominiert.

Behas Arbeit zeichnet sich durch Offenheit, Neugierde und den Wunsch zu vernetzen aus. So auch jene als Kuratorin und Organisatorin des guterstoff Festivals in Köln, dass seit 2021 eine Plattform für experimentelle Musik und Performance schafft. Szenen durchlässig machen, zusammenführen und Künstler:innen unterschiedlicher Disziplinen zusammenzubringen ist Beha wichtig. Ihre Schwerpunkte sind Jazz und zeitgenössische Musik. Sowie interdisziplinäre, transtraditionelle und dekoloniale Projekte. In ihren jüngsten Arbeiten befasste sie sich mit Postkolonialismus in der zeitgenössischen Musik. „Ich möchte Veranstaltungen gestalten, die sich mit diesen Punkten auseinandersetzen und einem vielfältigen Personenkreis zugänglich ist, der sich aus einem etablierten Szene-Publikum sowie Kunstinteressierten, die sich bisher primär auf eine einzige Musiktradition konzentriert haben, zusammensetzt“.

Sophie Emilie Behas Lebenslauf und die Stationen darauf zeugen von ihrer Entdeckungslust. Dem Studium in Dortmund und Budapest folgte nicht nur ihre Tätigkeit als Multimedia-Musikjournalistin und Kuratorin. Als Dramaturgin für das Berliner Sänger:innenkollektiv PHØNIX16 entwickelt sie aktuell Projekte, die sich mit urbaner Aktionskunst, Verschwörungstheorien, Zeremonien, Erfahrungen in Grenzräumen und Weiblichkeit auseinandersetzen. Darüber hinaus ist sie aktives Mitglied des experimentellen Vokalensembles Γλωσσα.

Mehr erfahren